Ein Zaubertrank zum Abschied

Wir verabschieden unsere Musikkinder in die Sommerferien. In der letzten Unterrichtsstunde vor den Ferien haben wir noch was ganz besonderes vorbereitet. Den Zaubertrank! Darauf freuen sich die Kinder jedes Jahr.
Mit Musik und Spielen brauen wir unseren eigenen Zaubertrank und  können dann in die Welt der Phantasie eintauchen.
Schulkinder wünschen wir alles Gute zum Einstieg in das Schulleben. Wir werden sie vermissen!

Schon jetzt können Eltern Ihre Kinder zum neunen Start nach den Ferien für die musikalische Früherziehung anmelden.

Nutzen Sie unseren Service
Mehr über unsere musikalische Früherziehung 

Musikalische Früherziehung: Mäusemusik

Frederik, die Maus, die statt Nüsse und Körner für den Winter zu sammeln, lieber Sonnenstrahlen, Farben und Wörter sammelte, kennt fast jedes Kind. Dass die Kinder Frederik helfen können, auch die Geräusche und Töne zu sammeln, erfahren sie in der „Mäusestunde“. Und tatsächlich: Aus einer Nuss kann ein Trommelschlag werden und aus einem Maiskorn ein Triangelschlag.

Musikalische Früherziehung: Die Faultierstunde

Ein Faultier ist gaaanz, gaaanz langsam… Etwas anders geht es im Bilderbuch: Beeil dich, kleines Faultier von Tomoko Ohmura  zu. Das kleine Faultier landet unfreiwillig schnell im See, da es vom Baum fällt. Zunächst wird es aber von ganz vielen anderen Tieren überholt. Die Kinder erproben viele Instrumente auf ihre Tauglichkeit für „langsam“ und „schnell“ und begleiten so die Geschichte vom kleinen Faultier musikalisch.

Da das Faultier auf einem ganz hohen Baum lebt (in der Mitte des Buches kann man ihn aufgeklappt über 4 Seiten sehen) malen die Kinder am Ende der Stunde noch diesen Baum mit all seinen Bewohnern.

Muskalische Früherziehung: Feuerwerksmusik

Das Feuerwerk, das die  Kinder an Silvester beobachten konnten ist wirklich ein tolles Thema für unsere musikalische Früherziehung: Feuerwerk, das sind Raketen, Drehkreisel, Bienen, Knaller oder  Wunderkerzen. Da gibt es viele Geräusche, Töne und Farben.
Wir spielten und malten dazu – und wir lauschten der Feuerwerksmusik des berühmten Komponisten Georg-Friedrich Händel.

Musikalische Früherziehung: Das Faultier

Das Faultier kommt aus Südamerika und ist ganz, ganz langsam… Wir versuchten genauso langsam zu sein wie das Faultier..
Ganz schön schwer. Aber dann konnte man auch wieder schnell sein wie Ronise auf dem Guiro, einem Instrument, das auch aus Südamerika kommt.
Und das Tollste: Mit dem Waschmaschinenschlauch geht es auch!